Mittwoch, 11. Mai 2011

Windspiel



Letztens war hier ein richtig windiger Tag, meine Tochter und ich
hatten keine Lust vor die Tür zu gehen. Ein paar Püfische waren fertig
gestickt, als mir die Idee mit dem Windspiel kam.



Ein bisschen Treibholz, Muscheln, Perlen, Schnüre, Stoff, Wachsstoff
und Bänder hat man eh im Haus und so lässt sich ein Nachmittag richtig
nett verbringen.







Frau Rehkönigin zeigt auf ihrem Blog, was man noch Schönes mit
den Glubschfischen machen kann.

Kommentare:

Chrissy hat gesagt…

Das Windspiel ist richtig hübsch geworden und sieht um vieles besser aus als die gekauften.
Habt ihr toll gemacht
Alles Liebe CHristine

AngelinaS CreativEcke hat gesagt…

Mei...ist das eine super liebe Idee!!!

Hoffe die Fische sind wetterfest ;-)

Gefällt mir super gut...
erinnert an Urlaub...
Meeresduft...

Herrlich!!!!

Sonnig, heiße Grüße,
Angelina

paulapü hat gesagt…

Hey, wo sind denn all die Kommentare?
möööp.

Waldfee hat gesagt…

Total süß, wie haben in den Ferien auch Windspiele gebaut..... man muß dazu nicht am Meer wohnen, das Treibholz vom letzten Hochwasser tut`s auch! l.G. und einen schööönen Sommer! Annette!