Montag, 30. Juni 2014

Tag der Architektur


Jedes Jahr findet in Deutschland der Tag der Architektur statt, der sich bewusst
an alle Architekturinterressierten wendet.

Dieses Jahr fand ich das Objekt
ANDERSWOHNENIMHINTERHOF
besonders interessant und wurde auch nicht enttäuscht.
Hier wurde ein früheres Werkstattgebäude im Hinterhof in ein
zeitgemäßes Wohnloft von 180qm umgewandelt.

Von einem transparenten Vorraum betritt man direkt den offenen Wohn- und
Essbereich, der mit einem individuellen Mix aus alten Möbeln und Industriedesign
eingerichtet wurde. Die Backsteinwand wurde aufwendig wieder freigelegt.


Neben dem Klavier führt eine Stahltreppe in die 1. Etage. Das nachträglich 
eingebaute Dachfenster bringt viel Licht in das Loft und erzeugt Schattenspiele
auf der Backsteinmauer.


Durch die Öffnung des Hallendaches entstand ein kleiner Patio mit einer
wunderschönen Nische.

Nachher habe ich mich noch mit der sympathischen Bewohnerin unterhalten, die
ausführlich Auskunft über die Umbauphase gab.


MakroMontag

Optisch gesehen lieben wir natürlich die schönen Außenblätter der Clematis. 
Ich finde es lohnt sich auch die Blütenstengel näher zu betrachten.
Das Foto wandert gleich zu glasklar & kunterbunt.

Samstag, 28. Juni 2014

Geschenkt bekommen!


Ein Veganer werde ich bestimmt nicht so schnell, aber sicherlich bietet die 
vegane Küche sehr viele neue Möglichkeiten sich gesund und mit gutem Gewissen
 zu ernähren. Seit ich wieder mehr Zeit im Alltag habe rückt das Essen erneut in den
Vordergrund, einfach lange einkaufen gehen, Inhalte überprüfen, sich Zeit zum
Kochen nehmen, frische Ware kaufen gibt mir das Gefühl etwas Gutes für meine
Familie und mich zu tun. Aber auf einige Lebensmittel möchte ich nicht verzichten.
Eine erste Anregung...

Freitag, 27. Juni 2014

Friday-Flowerday


Eigentlich... habe ich genug Blumen um mich, aber im Wohnzimmer fehlte 
doch ein Sträußchen. Also auf zur Blumenhändlerin, Alstromerie (rechts), 
Löwenmäulchen (links) und weißen Phlox gekauft. 3 Haselnüsse, ;-)
1 Mohnkapsel, 1 Seerosenblatt und die zarte Geranien aus dem Garten gemopst.
Alles dekoriert und ein Foto zu Helga/ Holunderbluetchen®  geschickt.

Ich wünsche  Euch ein schönes Wochenende!




Donnerstag, 26. Juni 2014

Hach...

Eigentlich... hätte ich den Garten heute besser in schwarz-rot-gold dekorieren sollen, aber
das Licht im Garten verlangte nach VIOLETT. 


Sukkulenten sind seit Kindertagen meine absoluten Lieblinge, sie sind auch für
Gartenanfänger die ideale Pflanze, sie stehen gerne sonnig, lieben karge Böden
 und mögen nicht viel Wasser.




Ich wünsche Euch ein spannendes Fußballspiel!

Dienstag, 24. Juni 2014

Shoppingtour in Düsseldorf Flingern


 Eigentlich wollte ich nur schnell ins Perlenreich nach Flingern aber auf der
Lindenstraße 150 musste ich einen Stop in dem BLOOMBOX-Laden machen.
Gut gelaunt wird man hier bedient und weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll.
Neben Blumen und Pflanzen werden auch wunderschöne Vasen, Kissen,
Karten, Laternen und, und, und angeboten.

Der erste Farbrausch erforderte gleich einen Kaffee, gegenüber liegt das OMA ERIKA.
Ein kleines nettes Café mit leckerem Kaffee und Rhababakuchen. (Selbsttest)
Unbedingt auch die Toilette benutzen, ok, ich war nur auf der Tantetoilette, diese
ist sehr hübsch im 70er Jahre-Look gestaltet.

Wenn Ihr irgendwann Düsseldorf besucht (es gibt hier nicht nur die KÖ) unternehmt
einen Abstecher nach Flingern. Der ehemalige Arbeiterstadtteil ist heute eine
beliebte Wohngegend mit vielen Cafés und tollen Ladenlokalen.

Ich kann Euch natürlich nur eine kleine Auswahl zeigen.



Der PERLENREICH-Laden lässt jedes Schmuckliebhaberherz höher schlagen, 
hier bekommt Ihr nicht nur Perlen, Bänder und Zubehör, sondern auch fertigen 
Schmuck, Tücher und vieles mehr.
Außerdem bietet der Ladenbesitzer Workshop-Programme an.
Ackermannstraße 215.


STADT.LAND.STIL heißt der kleine, aber feine Laden,
dort habe ich die schöne Tasse und den Tee gekauft.
Lindenstraßestraße 214
Fußballfieber herrscht selbstverständlich auch in Flingern, wurde doch in diesem Stadtteil
Fortuna Düsseldorf gegründet.

Was für ein wundervoller Vormittag und es gibt noch so viel zu entdecken...

Sonntag, 22. Juni 2014

MakroMontag


Bienen, ich wollte eine Biene fotografieren für den MakroMontag von Steffi. 
Diese Tiere sind nicht nur fleissig, sondern leider auch blitzschnell. Also setzte ich 
mich ganz brav vor unsere Lavendelbüsche und verfolgte die Bienen. Kaum hatte ich 
ein Motiv scharf gestellt, zzzzzzt, war die Biene im nächsten winzigen Kelch einer 
anderen Lavendelblüte verschwunden. Ich könnte Euch einige Fotos zeigen auf denen 
nur ein Flügel oder ein Bein zu sehen sind. Es waren genug Tiere vorhanden, also wenn 
Ihr  Bienenvölker unterstützen möchtet pflanzt nicht so viele exotische Pflanzen, wenn
Ihr einen Garten besitzt, lasst z. B. Kleeblüten und Löwenzahn auf der Wiese stehen.
An einem sonnigen Tag, wie gestern waren unzählige Bienen friedlich, unterwegs.

Und irgendwann hatte ich dann doch Glück und ein Tier verweilte etwas länger.
Nächste Woche fotografiere ich vielleicht lieber Schnecken oder Blumen...


Montag, 16. Juni 2014

MakroMontag


 Wenn der Himmel etwas wolkenverhangen ist und es nach Regen aussieht
fotografiere ich sehr gerne. Viele Blüten sind leider im Sturm letzte Woche
zerstört worden, aber auch dieses Ereignis wollte ich für mein privates Gartenbuch
festhalten. Irgendwie sah aber heute alles ein sehr trist aus, selbst die Seerosen waren 
noch geschlossen. Fast wäre ich wieder ins Warme gegangen, als ich im Augenwinkel
eine Bewegung sah. Da saß eine Libelle im Teich und bevor ich ein Stativ holen konnte
habe ich sie lieber mit ausgestrecktem etwas zittrigem Arm fotografiert. Diese eine
Aufnahme ist ganz gut gelungen und ich schicke sie hinüber zum
MakroMontag.
Dort erwarten Euch eine wunderschöne blaue Libelle und viele andere
Makroaufnahmen.

Der eingerollte Farn erinnert mich an ein Faultier, das sich langsam an 
einem Ast hochzieht.

Ansonsten wünsche ich Euch einen schönen Wochenstart
und ein hoffentlich spannendes Fußballspiel.

Dienstag, 10. Juni 2014

Aprikosen sind fast zu schön, um sie zu essen.


Liebt Ihr auch so sehr Eis oder Quark mit Früchten? Es ist ein guter Ersatz
für ein warmes Mittag- oder Abendessen. Im Moment sind Aprikosen
meine Favoriten.


Ich nehme sehr reife, große und süße Früchte, halbiere ca. 8 Stück und
püriere sie mit dem Mark einer Vanillestange, mit 500g Magerquark 
und einem Becher Jogurt im Mixer. Wer es doch etwas süßer mag kann
noch 2 Kugeln Vanilleeis oder etwas Zucker hinzugeben.


Die Masse dekorativ in hübsche Schalen oder Tassen füllen, ein paar 
Aprikosenschnitze unterheben und garnieren. Danach alles kurz 
in den Kühlschrank stellen und als Mahlzeit oder Dessert vernaschen!


Alternativ könnt Ihr den Quark auch mit Milch
 verdünnen und als Shake trinken.